Gebietsaufteilung

 

Räumlicher Wirkungsbereich

 

  1. Der räumliche Wirkungsbereich des Zweckverbandes (ca. 2.000 ha) umfasst von der Stadt Kelheim die Ortsteile Kelheim ohne die Wohngebäude der Befreiungshalle und Kelheimwinzer ohne die Siedlung „Am Winzerer Berg“;

    vom Markt Essing die Ortsteile Essing, Altessing, Weihermühle und Oberau;

    von der Gemeine Ihrlerstein den Ortsteil Ihrlerstein ohne folgende Straßen und Weiler: Nürnberger Straße ab Flst. Nr. 88, Gemarkung Walddorf, in Richtung Painten, Sonnenhang, Am Feldkreuz, Weiler Steinweg Flst. Nr. 280, Gemarkung Neukelheim, die Weiler an der Lindenstraße Flst. Nrn. 226/2 und 225/2, Gemarkung Walddorf, Talstraße, Kelheimer Straße ab Einmündung Eichenstraße in Richtung Kelheim, Grundstücke Flst. Nrn. 107 und 668/T, Gemarkung Walddorf am Lärchenweg und Grundstück Flst. Nr. 663, Gemarkung Walddorf am Laubweg;
    von der Gemeinde Saal a. d. Donau die Ortsteile Saal, Peterfecking, Mitterfecking und Oberfecking.
  2. Der genaue Umfang des Verbandsgebietes ist in fünf Lageplänen M 1 : 5.000 eingetragen. Diese Pläne liegen in der Geschäftsstelle des Zweckverbandes, beim Landratsamt Kelheim sowie bei den Verbandsmitgliedern zu jedermanns Einsicht auf.